19. September 2014, 17.30Uhr – Stubengasse: Globaler Klimaaktionstag – TATEN STATT WORTE!

Macht euch bereit!
Am Freitag den 19. September ziehen wir um 17.30Uhr tanzend, laut und bunt von der Stubengasse über den Markt zum Schloss und von dort aus zum LWL-Museum.

Warum das Ganze?
Für den 23.9.2014 hat der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon führende Politiker*innen aus der ganzen Welt nach New York zum Klimagipfel eingeladen, um sie zum Handeln beim Klimaschutz zu drängen und weltweit verbindliche Abkommen zur Reduzierung von Treibhausgasen zu erzielen.
Wir möchten Ban Ki-moon und allen klimaschutzwilligen Politiker*innen Rückendeckung geben und den anderen Entscheidungsträger*innen sagen: Redet nicht nur: Taten statt Worte!

Doch das ganze steht auch in einem sehr lokalen Kontext: In Münster geht es vorwärts! Die Stadt steckt mitten in den Koalitionsverhandlungen und zum ersten Mal liegt das Thema Klimaschutz in Form von De-investitionen von Geldanlagen in Kohle, Öl und Gas auf dem Tisch. Die Uni Münster hat dagegen angekündigt, weiter an klimaschädlichen Investitionen festzuhalten. Desweiteren profitiert auch der Landschaftsverband Westfalen-Lippe durch klimaschädliche Investments von über 7,5 Mio Euro in RWE-Aktien. Wir wollen nun ein starkes Zeichen setzen und all diese Akteure überzeugen, dass Klimaschutz ein allumfassendes Thema ist, welches auch bei uns in Münster und bei den Finanzen eine wichtige Rolle spielen sollte.

Unsere Demo in Münster ist Teil der verdammt großen People’s Climate Mobilisation, die am Aktionswochenende vom 19.-21. September in über 130 Ländern stattfindet! Ausschnitte dieser mindestens 1500 dezentralen Aktionen werden den Teilnehmer*innen des Klimagipfels 15 Minuten lang präsentiert. So können sie sehen, dass die ganze Welt sie zum Handeln auffordert!

Dieses Wochenende wird Geschichte schreiben. Der Gipfel ist die letzte Chance vor der UN-Klimakenferenz im Dezember 2015, Verbindlichkeiten festzulegen und Verantwortungsübernahme einzufordern.
Die Verantwortlichen müssen JETZT handeln, nicht erst in einem Jahr, und deswegen müssen wir JETZT auf die Straßen gehen, damit sich etwas tut!

Kommt alle, seid dabei, gerne bunt und in Tanzlaune – aber Hauptsache ihr seid da!

https://www.facebook.com/events/745725635487450

Advertisements