LWL, raus aus RWE! — Aktion am 18.3.

Wann? Am Freitag, den 18.3.2016 um 10 Uhr25039648035_4272b62a92_z

Wo? Freiherr-von-Stein-Platz 1 (Ecke Warendorfer/Eisenbahnstraße)

„Wenn es falsch ist das Klima zu zerstören, ist es falsch von dieser Zerstörung zu profitieren.“ 

Dass die Verbrennung fossiler Rohstoffe nicht nur in ein ökologisches, sondern auch in ein finanzielles Desaster führt, zeigt der Energiekonzern RWE. RWE schreibt seit Längerem rote Zahlen, Tendenz steigend, denn der Konzern hat den Einstieg in den Markt der erneuerbaren Energien verschlafen.

Doch was hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe damit zu tun? Der LWL hat sicherlich eine besondere Verantwortung für unsere Region. Sowohl im Sozialen als auch Kulturellen leistet der LWL wertvolle Arbeit. Im Bereich Klimaschutz hat er seit 2010 besonderes Engagement gezeigt. Der Tag der erneuerbaren Energien und ihre Projekte im Bereich Energieeffizienz gehören dabei zu seinen Vorzeigeprojekten.
Leider steht das bisherige Klimaschutzkonzept des LWL in krassem Kontrast zu den klimaschädlichen Beteiligungen bei RWE, dem Konzern, der es bisher nicht geschafft hat, auf Erneuerbare zu setzen und weiter am Klimakiller Braunkohle festhält. Der LWL hält 19 Millionen Euro in Beteiligungen an der RWE AG.

Nun hat der LWL wieder die Möglichkeit eine Vorreiterrolle im Klimaschutz einzunehmen. Am 18.3. kann der Landschaftsausschuss des LWL einem Antrag der Grünen-Fraktion zustimmen und den Verkauf aller RWE-Aktien beschließen.
Helft uns Druck zu machen und zeigt dem LWL, dass er nun endlich handeln muss!

 

 

https://www.facebook.com/events/1580594168920743/

Advertisements