Online-Plena

Unsere Plena findet ab jetzt für unbestimmte Zeit online statt. Wenn ihr teilnehmen möchtet, schreibt uns einfach eine Mail an fossilfreems@riseup.net und ihr bekommt die Zugangsdaten! Bleibt gesund!

Klimaaktivismus im Lockdown

Jahresrückblick 2020 von Fossil Free Münster

Wir sind Fossil Free Münster. Als eine der älteren Fossil Free Gruppen in Deutschland haben wir unsere Stadt und unsere Universität bereits von Divestment überzeugen können. Seit fast fünf Jahren versuchen wir, den Landschaftsverband Westfalen-Lippe zum Divestment zu bewegen. Konkret hieße das, die RWE-Aktien zu verkaufen und nachhaltige Anlagekritierien festzulegen.

Dieses Jahr war – wie in so vielen anderen Lebensbereichen – im Klimaaktivismus alles anders. Deshalb müssen wir hier auch resümieren, wie die globale Pandemie das Jahr 2020 für uns thematisch mitbestimmt hat.
Bis zum März war dabei noch alles wie gewohnt und wir haben uns an Aktionen des Bündnisses Klimaalarm beteiligt. Dieses Bündnis besteht aus zehn aktionistischen Gruppen in Münster, die mit dem Thema Klimawandel intersektional in Berührung stehen. Gemeinsam veranstalten wir größere und medienwirksame Aktionen unter dem gemeinsamen Thema Klimagerechtigkeit.

Weiterlesen „Klimaaktivismus im Lockdown“

5 Jahre Pariser Klimaabkommen (Pressemitteilung)

Initiativen aus Münster fordern wirksame Klimaschutzmaßnahmen


Münster, 12.12.2020. Am internationalen Aktionstag zum 5-jährigen Bestehen des Pariser Klimaabkommens erinnern Fossil Free Münster, Students for Future Münster, Extinction Rebellion Münster und der Tierrechtstreff an die Verpflichtungen, die damit einhergehen. 195 Staaten haben das Abkommen unterzeichnet, doch so gut wie keiner hält sich daran. Mit dem Hinauszögern des Kohleausstiegs bis 2038 hält auch Deutschland die Verpflichtungen nicht ein.

Weiterlesen „5 Jahre Pariser Klimaabkommen (Pressemitteilung)“

Offener Brief an die Fraktionen im LWL

Liebe Politiker*innen der zukünftigen Landschaftsversammlung,

Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Wahl!

Die nächsten 5 Jahre sind entscheidend dafür, ob die Erhitzung des Klimas noch in einem ertragbaren Maße bleiben wird. Als öffentliche Institution trägt der LWL die Verantwortung dafür mit; und es ist entscheidend, dass Sie so bald wie möglich alles in Ihrer Macht stehende dafür tun.

Weiterhin Anteile an Europas größtem CO2 Emittenten RWE zu halten ist mit dieser Verantwortung nicht vereinbar. Die Energieversorung der Zukunft ist dezentral und erneuerbar. Der Konzern hat in den letzten Jahren jedoch immer wieder aufs Neue gezeigt, dass dieses Konzept mit seinem Geschäftsmodell nicht vereinbar ist.

Weiterlesen „Offener Brief an die Fraktionen im LWL“

Das war die Münster Horror Climate Show 2020

Am 31. Oktober 2020 haben auf Einladung des Bündnisses „Klimaalarm“ viele Initiativen mit kreativen Ideen in Münsters Innenstadt für Klimagerechtigkeit demonstriert. Die vielen Stationen des Aktionstages werden in diesem Video noch einmal schön gezeigt.

Danke an Pia Kraftfutter für die Produktion des Videos: https://www.youtube.com/c/piakraftfutter

Mehr Infos und Fotos der Aktion auf: www.klimaalarm-ms.de

„Ein Armutszeugnis“

Nach Teilaktienverkauf – Fossil Free Münster fordert zügigen Beschluss zum Verkauf aller RWE-Aktien des LWL

Münster, 08.10.2020. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hat am 01.10.2020 ein Viertel seiner Aktienbeteiligung am Kohlekonzern RWE verkauft. Der Verband reagiert damit auf die Forderungen der Klimaschutzinitiative Fossil Free Münster, die den vollständigen Ausschluss von Finanzanlegen an klimaschädlichen Unternehmen fordern.

 „Mit Erleichterung sehen wir, dass der LWL es endlich geschafft hat, einen ersten Schritt in die richtige Richtung zu tun“, kommentiert die Fossil Free-Aktivistin Deborah Größwagen. Der Schritt zeige, dass der öffentliche Druck der Klimabewegung auch im LWL seine Wirkung tue. Gleichzeitig stellt sie fest: „ Der Verkauf von einem Viertel ist auch die Entscheidung drei Viertel zu behalten. Es ist klar: Um sich deutlich für den Klimaschutz zu positionieren, muss der LWL alle seine Aktien am Klimakiller RWE abstoßen.“ Letztendlich müsse der Verband Anlagerichtlinien festlegen, die zukünftige Investitionen in Kohle, Öl und Gas ausschließen.

Weiterlesen „„Ein Armutszeugnis““

Münster Horror Climate Show (Pressemitteilung)

„Klimagerechter Umbau der Gesellschaft“ gefordert – zahlreiche Aktionen des Klimaalarm-Bündnisses in Münsters Innenstadt

Münster, 02.11.2020. Zahlreiche Initiativen und etwa 500 Menschen haben heute in Münster mit kreativen Aktionen für Klimagerechtigkeit demonstriert. Das Bündnis Klimaalarm Münster hatte unter dem Titel „Münster Horror Climate Show“ zum Aktionstag für Klimagerechtigkeit aufgerufen. Wegen der steigenden Fallzahlen hatte das Bündnis spontan eine Großdemonstration abgesagt und stattdessen zu aktivistischen Spaziergängen eingeladen.

„Es ist klar: Die Bundesregierung muss jetzt anfangen, den klimagerechten Umbau der Gesellschaft einzuleiten. Dazu gehört zum Beispiel, marginalisierten und benachteiligten Bevölkerungs- und Berufsgruppen, sowie Kultur und Bildung den Vorrang vor Großkonzernen zu geben. Uns ist es wichtig, verantwortungsvoll und solidarisch in der Coronakrise zu handeln. Das fordern wir aber ebenso klar im Umgang mit der wesentlich bedrohlicheren Klimakrise ein“, so Gustav von Blanckenburg von Fossil Free Münster.

Weiterlesen „Münster Horror Climate Show (Pressemitteilung)“

31. Oktober: „Münster Horror Climate Show“ – Tatorte der Klimakatastrophe im Fokus

Bündnis Klimaalarm Münster ruft zu Demo auf

Münster, 20.10.2020. Das Bündnis Klimaalarm Münster ruft für Samstag, den 31. Oktober um 15:00 Uhr zur Teilnahme an einer Demonstration unter dem Motto „Münster Horror Climate Show“ auf. Die Demo steuert verschiedene „Tatorte“ der globalen Klimakatastrophe an, an denen kommunale, bundesweite und globale klimapolitische Fehlentscheidungen besonders deutlich werden. Das Bündnis Klimaalarm Münster ist ein Zusammenschluss von zehn Klimagerechtigkeits-Initiativen.

Weiterlesen „31. Oktober: „Münster Horror Climate Show“ – Tatorte der Klimakatastrophe im Fokus“

„Kohle abwählen!“ – Fossil Free Münster prüft Parteien auf ihre Position zum Thema RWE-Aktienbeteiligung

13.08.2020, Münster. Noch immer sind zahlreiche NRW-Kommunen mit über 90 Mio. Aktien, mehr als 20 % des Gesamtvolumens, am Kohlekonzern RWE beteiligt. Darunter ist auch der Landschaftsverband Westfalen-Lippe mit 6,6 Mio. Aktien. Nach Meinung der Klimagerechtigkeitsinitiative Fossil Free Münster ist das unmoralisch und verhindert die notwendige konsequente Beschlussfassung zum Kohleausstieg und Klimaschutz. Nun hat die Initiative im Vorfeld der Kommunalwahl den Parteien in Westfalen-Lippe drei Fragen zum sogenannten „Divestment“, dem Ausschluss von Investitionen in Kohle, Öl und Gas, gestellt und veröffentlicht.

Weiterlesen „„Kohle abwählen!“ – Fossil Free Münster prüft Parteien auf ihre Position zum Thema RWE-Aktienbeteiligung“

Video-Update

Nach außen hin war es etwas stiller um Fossil Free Münster, aber dennoch hat sich eine ganze Menge getan. Was wir in letzter Zeit angestellt haben, erzählen euch Ilka und Gustav in diesem Video!