Regelmäßiger Plenums-Termin

Hast du Lucarbon bubblest bei Fossil Free aktiv zu werden? Dann komm‘ doch mal bei unserem Plenum vorbei!

Wann? Mittwochs um 19:30 Uhr

Wo? Im Greenpeace-Büro im Umwelthaus in der Zumsandestraße 15

Die nächsten Termine: 18.5., 25.5. und 1.6.

Zur Zeit sammeln wir Unterschriften um eine Urabstimmung an der Uni durchzuführen, wir freuen uns daher über jede helfende Hand!

Umweltschützer machen LWL auf verlustreiche Beteiligung in Millionenhöhe an der RWE AG aufmerksam

von Robert Platow
„BesseR WEg gehen!“. Das forderte heute Vormittag die Münsteraner Fossil Free
Gruppe vom Finanz- und Wirtschaftsausschuss des LWL. Mit Papiergeld
erinnerten vier Mitglieder der Initiative den Ausschuss an den massiven
Kursverfall der RWE-Aktie in den vergangenen Jahren und daran, dass es in
diesem Jahr zudem erstmals keine Dividende vom Essener Energie-Riesen gibt.

Fossil Free Presseerklärung - 30.6

Auch für den LWL bleibt die Dividende für die RWE-Aktien im Jahr 2015 aus.

Weiterlesen

Workshop am 4. Juni!

Im Rahmen des Tags der Nachhaltigkeit habt ihr bei einem Workshop die Möglichkeit, die Fossil Free Kampagne näher kennenzulernen und zu erfahren, wie ihr hier vor Ort mitmachen könnt.
Wann? Am Samstag, den 4. Juni von 14:00 bis 16:30 Uhr
Wo? Im Paul-Gerhardt-Haus, Friederichstraße 10, Raum 11

IMG_3840

Tag der Nachhaltigkeit

Am 4. Juni wird zum zweiten Mal der münsteraner deckblatt_programmheft-tdn-2016Tagder Nachhaltigkeit stattfinden (Hier geht’s zum Programm). Auch Fossil Free Münster ist mit einen Infostand und einem Workshop dabei. Hier könnte ihr euch über unsere Kampagne allgemein und unsere Arbeit konkret vor Ort informieren. Außerdem möchten wir mit euch zusammen T-Shirt, Taschen und so weiter bedrucken!

Wann? Infostand von 11 – 21 Uhr auf dem Servatiiplatz
Workshop von 14 – 16:30 im Paul-Gerhardt-Haus

Urabstimmung gegen fossile Investments an der Uni

Wusstest du, dass unsere Uni Aktien und Geldanlagen in klimaschädliche Unternehmen wie zum Beispiel BP, Gazprom und E.On hält?
Damit auch die Uni Münster ihre schmutzigen Geldanlagen in die fossile Brennstoffindustrie desinvestiert, brauchen wir deine Unterstützung!
Wir möchten an der Uni Münster eine Urabstimmung unter allen Studierenden durchführen, damit sie entscheiden können, ob die Uni desinvestieren soll! Um das zu beantragen, brauchen wir erst einmal viele Unterschriften.
Hilf mit und drucke eine oder mehrere Unterschriftenlisten aus, sammel Unterschriften und sende sie zurück an uns!
Oder komm zu unseren Planungstreffen jeden Mittwoch um 19 Uhr im Umwelthaus und unterstütze uns aktiv bei unserer Kampagne für eine Urabstimmung zu diesem Thema.
Des weiteren suchen wir Unterstützung für unsere Forderungen bei Professor*innen und allen wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen der Uni. Dafür haben wir einen offenen Brief verfasst, der hier unterschrieben werden kann.
Du arbeitest selbst an der Uni oder kennst Professor*innen oder Mitarbeiter*innen, die vielleicht unterzeichnen könnten. Dann leite das gerne weiter!
Bei Fragen melde dich jederzeit bei tine@350.org oder fossilfreems@riseup.net
Für mehr Klimaschutz an der Uni Münster!

LWL, raus aus RWE! — Aktion am 18.3.

Wann? Am Freitag, den 18.3.2016 um 10 Uhr25039648035_4272b62a92_z

Wo? Freiherr-von-Stein-Platz 1 (Ecke Warendorfer/Eisenbahnstraße)

„Wenn es falsch ist das Klima zu zerstören, ist es falsch von dieser Zerstörung zu profitieren.“ 

Dass die Verbrennung fossiler Rohstoffe nicht nur in ein ökologisches, sondern auch in ein finanzielles Desaster führt, zeigt der Energiekonzern RWE. RWE schreibt seit Längerem rote Zahlen, Tendenz steigend, denn der Konzern hat den Einstieg in den Markt der erneuerbaren Energien verschlafen.

Doch was hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe damit zu tun? Weiterlesen

Uni-Urabstimmung gegen schmutzige Investments – Planungstreffen

Die Einigung des Pariser Weltklimagipfels und der Ausstieg aus fossilen Investments der Stadt Münster machen Mut und Hoffnung auf mehr. Denn eines ist klar: wer den Klimawandel bekämfen will, muss handeln – und zwar schnell. Vor allem Bildungseinrichtungen sollten dabei Vorbild sein. Doch die Uni Münster, insbesondere die Hochschulleitung unter Rektorin Ursula Nelles, verweigert sich massiv und will ihr Geld nicht aus Kohle, Öl und Gas abziehen.

Wir halten eine Urabstimmung an der Uni Münster, an der alle Studierenden teilnehmen können, für geeignet, unsere Forderung zu unterstreichen und die Studierenden zu mobilisieren. Damit die Bewerbung der Abstimmung und die Unterschriftensammlung optimal geschieht, laden wir alle Organisationen, die an der Uni und in der Stadtgesellschaft eine wichtige Rolle spielen, zum gemeinsamen Engagement ein. Helft uns Druck zu machen!

Dafür haben wir für Mittwoch, den 17. Februar 2016 im Fürstenberghaus in Raum F33 ein Treffen angesetzt. Es beginnt um 19.00 Uhr und soll den Austausch zwischen allen die sich engagieren wollen ermöglichen und Kräfte bündeln. Gemeinsam sind wir stark!

Wir freuen uns auf Sie / euch.